Zecht St. Peter

Die Zecht St. Peter war ein Steinkohlenbergwerk in Wetter im Ruhrgebiet. Entwässert wurde das Grubenfeld zuerst durch den Blumenthaler Erbstollen, später durch den Schlebuscher Erbstollen.

  • 1645: durch die Gewerken Pastor von Wengern, Arnoldus Dröghorn und Thönies Steinhaus gemutet
  • 1649: Verliehung

Zechen in Wetter